+ + + Jetzt Newsletter abonnieren! + + +

Aktuelle Berichte

Tennisabteilung des TV Hausen wird 45 Jahre alt

Die Tennisabteilung des TV 1873 Hausen e.V. wird am 15. April 45 Jahre alt.

Auch wenn es nur ein „halbrundes“ Jubiläum ist, freut sich die Vorsitzende des TV Hausen, Heike Lehnert, über die Entwicklung der Abteilung seit ihrer Gründung: „Die Zahl der Mitglieder in der Tennisabteilung ist seit einigen Jahren stabil. Das ist in der heutigen Zeit für diesen Sport schon ein großer Erfolg. Besonders erfreulich ist es, dass unsere Tennisabteilung Jahr für Jahr leistungsstärker wird. Aktuell spielen fünf Teams auf Landesebene. Das ist ein Ergebnis kontinuierlicher Trainings- und Ausbildungsleistung. Dazu gratuliere ich allen Verantwortlichen ganz herzlich und wünsche der Abteilung alles Gute zum 45. Geburtstag.“

Die Abteilung Tennis gründete sich am 15. April 1976 und hat heute rund 200 Mitglieder. Auf der Anlage an der Rodaustraße stehen den Mitgliedern sechs Sandplätze zur Verfügung. Im Winter kann in der Traglufthalle gespielt werden. In der Medenrunde 2021 werden insgesamt 33 Mannschaften an den Start gehen, 14 im Erwachsenenbereich, 19 im Kinder- und Jugendbereich.

Einen besonderen Schwerpunkt legt die Tennisabteilung auf die Kinder- und Jugendarbeit. Für die Kleinsten gibt es den „Kisti-Club“. Sobald die ersten Schritte gemacht sind, wechseln die Kinder dann in eine jeweils passende Trainingsgruppe. Aber auch für erwachsene Neu- oder Quereinsteiger bietet die Abteilung mit ihrem Schnuppertennis erste Schritte an.

Auch wenn derzeit aufgrund der Coronapandemie der Trainings- und Spielbetrieb auf Sparflamme läuft, freut sich Alexander Eisenacher, Abteilungsleiter Tennis, dass sich der Tennissport im TV Hausen in den vergangenen 45 Jahren nicht nur etabliert hat, sondern längst eine feste Größe im Vereinsleben ist: „Die Gründer von damals gaben den Startschuss für eine Sportart, die zu dieser Zeit noch als elitär galt. Doch der Tennis-Boom der Achtzigerjahre machte daraus einen Sport für alle“, erklärt er. „Auch wenn die Tennisabteilung hin und wieder Rückschläge hinnehmen musste, zum Beispiel durch den Brand des Vereinsheims im Jahr 1994, ist es den jeweils Verantwortlichen der letzten 45 Jahre und der derzeitigen Abteilungsleitung gelungen, die Abteilung und damit den Tennissport in der Region beständig voranzubringen“, ergänzt er.


OHNE DICH GEHTS NICHT - GESTALTE ES MIT, ES IST UNSER JUBILÄUMSJAHR!